Anwendungsbetreuer*in und Entwickler*in im Bereich Fullstack-Webanwendungen bei Bergische Universität Wuppertal

Wuppertal
Unbefristet
Architektur
Back-End
Datenbank Entwicklung
Front-End
Full-Stack
UX / UI
Node.js
Python
Redis
SQL

Die Bergische Universität Wuppertal ist eine moderne, dynamische und forschungsorientierte Campusuniversität mit interdisziplinär ausgerichteten Profillinien in Forschung und Lehre. Gemeinsam stellen sich hier mehr als 24.000 Forschende, Lehrende und Studierende den Herausforderungen in den Bereichen Gesellschaft, Kultur, Bildung, Ökonomie, Technik, Natur und Umwelt.

In der Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik, im Fachgebiet für Didaktik der Technik, sind im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung im Projekt “Kohärenz in der Lehrerbildung (KoLBi-BK)” (FKZ 01JA2037) der Bergischen Universität Wuppertal,

zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zum 31.12.2023, zwei Stellen als

Anwendungsbetreuer*in und Entwickler*in im Bereich Fullstack-Webanwendungen

mit 100 % der tariflichen Arbeitszeit (Teilzeit ist möglich, bitte geben Sie bei der Bewerbung an, ob Sie auch bzw. nur an einer Teilzeitbeschäftigung interessiert wären)

zu besetzen.

Stellenwert: bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Einstellung bis E 11 TV-L

Es besteht gegebenenfalls die Möglichkeit zur Entfristung nach der angegebenen Vertragslaufzeit.

Aufgaben und Anforderungen:

  • Datenbank-Entwicklung (Entwicklung des Konzepts der Datenspeicherung)
  • Front-End Entwicklung (Entwicklung der Benutzeroberfläche)
  • Back-End-Entwicklung (Entwicklung des Konzepts der Datenverarbeitung)

In dem Teilprojekt „Gewerblich-technischen Unterricht digital unterstützt planen“ wird ein digitales Tool zur Unterstützung des Prozesses der Unterrichtsplanung konzipiert, entwickelt und evaluiert. Das Tool soll sowohl im Kontext der universitären Seminare als auch im Praxissemester für die Planung von gewerblich-technischen Unterricht eingesetzt werden. Sie sollen für die softwareseitige Umsetzung (hauptsächlich Back-End) im Projekt eingesetzt werden.
Sie sind der Arbeitsgruppe „Didaktik der Technik“ der Fakultät Maschinenbau und Sicherheitstechnik der Bergischen Universität Wuppertal zugeordnet. Sie arbeiten dort in einem multiperspektivischen Team, welches gemeinsam Bildungsprozesse in Schule und Hochschule digital unterstützt und verbessert.

Fachliche und persönliche Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Bachelorstudium oder vergleichbares Studium der Fachrichtung Informatik oder Wirtschaftsinformatik mit einschlägiger mehrjähriger Berufserfahrung oder alternativ: Gleichwertige Berufsausbildung wie Fachinformatiker mit Schwerpunkt Anwendungsentwicklung sowie einschlägige mehrjährige Berufserfahrung – mind. 3 Jahre
  • Fachliche Unterweisung anderer Mitarbeiter*innen, z. B. bei der Nutzung der Datenbank oder Anfertigung von Bestandteilen der Nutzeroberfläche
  • Umfangreiche Kenntnisse und Erfahrung in Fullstack-Web-App-Entwicklung (z. B.: Node.js, MERN-Stack oder MEAN-Stack, ggf. Python, JavaCC etc.)
  • Umfassende Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Datenbanksysteme (z. B.: NoSQL, Mongo DG, Redis, etc.)
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Konzeption und Implementierung von Webanwendungen inklusive UI
  • Bereitschaft zur Arbeit in einem interdisziplinären Team
  • Interesse an der Gestaltung digital unterstützter Lehr- und Lernprozesse
  • Ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Bereitschaft sich eigenständig fort- und weiterzubilden
  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft

Kennziffer: 20277

Bewerbungen (mit Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise des Studienabschlusses bzw. der Aus- und Fortbildung, ggf. Nachweis einer Schwerbehinderung) sind grundsätzlich nur möglich über das Onlineportal der Bergischen Universität Wuppertal: https://stellenausschreibungen.uni-wuppertal.de. Unvollständig eingereichte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden!

Ansprechpartnerin für Ihr Anschreiben ist Frau Prof. Dr. Carolin Frank.

Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts sind willkommen. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Schwerbehinderten, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.

Bewerbungsfrist: 01.05.2021

Schließen

Neue Suchergebnisse per E-mail erhalten

Architektur, Back-End, Datenbank Entwicklung, Front-End, Full-Stack, UX / UI